Das Pollerprojekt 2024

Sonntag, 30. Juni 2024

Allmählich tut sich auch was in der Presse mit unserem Poller Projekt. Die Figuren werden in der Print- und Fernsehöffentlichkeit gesehen. Am Donnerstag 20.06.2024 stand ein Bericht in der WAZ. Und schon darin zeichnet sich ein interessantes Phänomen ab, das Hauptinteresse gilt dem gestohlenen Objekt. Es ist zweifellos dasjenige, das den stärksten Bezug zur EM hat, mit all den Flaggen der an EM teilnehmenden Mannschaften; und sicherlich auch das arbeitsintensivste. Alle Appelle haben bisher noch nicht dazu geführt, dass der/die Täter die Figur zurück gegeben haben.


Der Bericht in der Lokalzeit vom WDR hat auch auf den Verlust hingewiesen, aber auch unsere anderen Interessen gezeigt. Ist noch zu sehen unter https://www.ardmediathek.de/video/lokalzeit-ruhr/lokalzeit-ruhr-oder-25-06-2024/wdr-essen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLXNvcGhvcmEtMDRiYWIzZjItY2ZiMi00M2MzLWJhZjAtNGE1MGZiM2U5N2Vl
ein sehr langer link und unser Bericht ist nach etwa 20 Minuten im Verlauf der Sendung.

Der Bericht bei SAT 1 ist noch etwas kürzer und befasst sich nur mit dem Diebstahl und stellt recht witzige Überlegungen an, was die Diebe wohl damit anfangen können. https://www.sat1nrw.de/aktuell/strickerei-von-poller-gestohlen-248851/

Das Pollerprojekt im Kunstkiosk ist unser Beitrag zum Kulturprogramm der EM hier in GE

Angeregt durch Urlaubsfotos aus England haben sich seit Februar Frauen getroffen und eifrig gestrickt. Die bestrickten Poller in England zeigten einen Bobby oder Seemann, die aber hier zu unserer Stadt keinen Bezug haben. Aber Fußball hat einen Bezug zu Gelsenkirchen und dann noch die Tatsache, dass wir im Sommer eine Spielstätte der EM stellen, hat uns dazu angeregt, Figuren zu stricken, die was mit Fußball zu tun haben.

So sind dann Figuren in den Farben der 6 Mannschaften entstanden, die hier spielen werden, als Spieler oder einfach als Flaggen. Dann darf hier in Gelsenkirchen Schalke nicht fehlen. Unsere deutsche Flagge natürlich auch nicht. Und dann fiel in diesen Zeitraum auch die Entscheidung für das farblich sehr umstrittene Trikot für Auswärtsspiele unserer Nationalmannschaft, was auch nicht fehlen darf. Wir haben Gott-sei-Dank sehr begabte Strickende gefunden, die sich an eine solche Aufgabe ran begeben haben. Mir waren im Januar die ersten Betonpoller an der Urbanus Kirche aufgefallen und so haben wir die Kirche bzw. die Pastoren als Figuren hinzu gefügt, denn auch da bestehen Beziehungen zum Fußball. Im Notfall werden auch Krankenschwestern oder Sanitäter benötigt.
Hier sind dann die Figuren zu sehen, die wir am 14. 06. angelegt hatten. Schon einen Tag später mussten wir den Verlust einer Figur erleben, ausgerechnet die eindeutige EM Figur mit all den Flaggen der beteiligten Mannschaften auf grünem Rasen. Leider nur noch hier im Bild zu sehen. Wahrscheinlich ist diese Figur nicht sehr weit gekommen, über eine Rückkehr würden wir uns sehr freuen und auch die vielen Menschen, die diese bunten Poller mit einem Schmunzeln betrachten.

Leider schon geklaut!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DSCF4059.jpg