Veranstaltungen

Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt. …

Nun bin ich kein Bauer und Rösslein habe ich auch nicht eingespannt, aber die beiden nächsten Künstlerinnen, Elke Stork und Eva Ruthmann, ihre textilen Arbeiten zum Thema Frühling im Kunstkiosk zu hängen. Und am nächsten Samstag, 09.03. um 18 Uhr eröffnen wir dann die Frühlingsausstellung, die bis zum 6. April läuft. Bis dahin hat sich dann auch hoffentlich draußen der Frühling eingestellt.

Frühling
Frühling läßt sein blaues Band …

Wir bitten ihn aber auch noch mit Worten und Musik zum Stelldichein, am Freitag 29. 03. um 19:30 Uhr mit deutschen Texten, vorgetragen von Dr. Annette Brunsing und den virtuosen Klängen von Günter Menger.

Und am Sonntag, 31. 03. um 19:00 Uhr entführt uns Melody Reich in die Märchenwelt, denn der Frühling ist ja eine Zeit des Aufbruchs und Neubeginns.
Und zu solch einem Neubeginn – mit dem Blick auf den Frühling und der Begegnung mit neuen Menschen und ungewohnten Klängen – lade ich alle Freunde – und solche, die es noch werden wollten – in den Kunstkiosk ein.

Ach, es gibt noch einen Neubeginn, der sich aus der letzten Ausstellung ergeben hat, Gabi Erbe bietet am Dienstag, 19.03. um 18:30 Uhr einen Workshop zur Einführung in die Methode der Neurographik an. Zur Anmeldung wendet Euch am besten direkt an Gabi selbst: www.gabi-erbe-entspannung.de
Wie war das noch mit dem Bauern im März, „Er setzt seine Felder und Wiesen in Stand“. Dann setzt jetzt auch mal Eure Terminkalender in Stand kommt in den Kunstkiosk. Ich freue mich, Euch begrüßen zu dürfen,
Brigitte Böcker-Miller

 

 

Der Kunstkiosk im Februar – Volles Programm

Die aktuelle Ausstellung „Warme Gedanken auf kalten Strukturen“ von Simone Wiechern & Gabi Erbe läuft noch bis zum 23. 02. und endet dann um 17 Uhr mit einer Finissage.  Dabei gelangt auch ein Gemeinschaftsbild, das bei der Vernissage unter der Anleitung von Gabi Erbe nach der Methode der Neurographik entstanden ist, zur Versteigerung.  Und – die beiden Künstlerinnen bieten auch erweiterte Öffnungszeiten an, samstags von 16 – 19 Uhr und sonntags von 14 – 18 Uhr (!) mit Kaffee und Kuchen.
.
Am Samstag, dem 09. 02. kommt Musik in den Kunstkiosk: Live Musik mit Edy Edwards, einem deutschsprachigen Rock und Blues Sänger.   Das Hut-  Konzert ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Am Sonntag, dem 10.02. um 16 Uhr liest Simone Wiechern aus ihrem kürzlich erschienenen Buch „Fliegende Teppiche“ über ihr Leben als Beduinin auf Sinai.

Eine Woche später, am Sonntag, dem 17. 02. um 12 Uhr findet eine Lesung der Herner Schreibwerkstatt unter der Leitung der Schriftstellerin Brigitte Werner statt. Es erwartet Sie: Bunt Gemischtes von Lyrik, Prosa, Kurzprosa, Versponnenes, Komisches, Gereimtes und Ungereimtes, Herzhaftes und Feinfühliges; und nach der Lesung noch ein Süppchen, dafür würden wir gerne wissen, wie groß der Suppentopf sein muß. Mit anderen Worten, um Anmeldung wird gebeten.

Und noch eine Woche später, am 24. 02.ab 15 Uhr feiere ich mit Ihnen und Euch allen den 2. Geburtstag des Kunstkiosks. Der Kunstkiosk als Gewerbebetrieb braucht keine Geschenke aber Umsatz.

__________________________________________________________________

Welch eine Ausstellungseröffnung!

So viele nette Menschen habe ich bei einer Ausstellungseröffnung im Kunstkiosk noch nicht erlebt. Ein wunderbarer Auftakt für 2019.

Und genau an diesem Samstag erschien auch ein schöner Artikel über die beiden Künstlerinnen in WAZ: https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen-buer/kreativitaet-dient-frauen-als-ueber-lebensmittel-id216240113.html

Es herrschte eine gute Stimmung und beide Künstlerinnen gaben gerne Auskunft über ihre Arbeit und ihr Leben. Gabi Erbe lud zu einer Gemeinschaftsarbeit nach der Methode der Neurographik ein, der viele Gäste gefolgt sind. Diese Arbeit ist auch noch weiterhin zu betrachten.

Simone und Gabi sprechen über ihre Arbeiten

Die Begegnung mit den beiden Künstlerinnen hat auch das Interesse an den Folgeveranstaltungen geweckt. Für den Schnupperkurs zur Methode der Neurographik am nächsten Sonntag 27. 02. von 16 – 17:30 Uhr haben sich schon einige Gäste angemeldet; wer noch teilnehmen möchte, melde sich bitte bei Gabi Erbe: gabierbe@gmx.de oder unter info@kunstkiosk-ge.de an.

Für die Lesung von Simone Wiechern aus ihrem Buch „Fliegende Teppiche“ am 10. Februar um 16 Uhr scheint es mir angesichts der vielen Leute bei der Vernissage angebracht, sich auch dafür anzumelden, entweder über den Kunstkiosk oder bei Simone: bedoumona@yahoo.de

Dann haben wir ja auch noch den musikalischen Leckerbissen mit Edy Edwards am Samstag, dem 9. Februar um 20 Uhr.

Und beide Künstlerinnen bieten erweiterte Öffnungszeiten im Kunstkiosk an, samstags 16 – 19 Uhr und sonntags 14 – 18 Uhr.


In dieser kalten Jahreszeit machen sich Gabi Erbe und Simone Wiechern ‚Warme Gedanken auf kalten Strukturen‘.   Am Samstag, dem 19. Januar 2019 eröffnen wir um 18 Uhr (tschuldigung für das Verwirrspiel um die Anfangszeit) die neue Ausstellung, die bis zum 23. Februar läuft.

Beide Frauen haben noch mehr als ihre Bilder anzubieten.  Gabi Erbe als Entspannungspädagogin – www.gabi-erbe-entspannung.de – gibt uns am nächsten Sonntag, 27. 01. 2019 von 16 – 17:30 Uhr mit einem kostenlosen Schnupperkurs einen Einblick in die Methode der Neurographik. Wenn es Euch interessiert, dann gebt mir oder ihr Bescheid, (gabierbe@gmx.de) das macht es leichter, entsprechendes Material bereit zu halten.

Methoden der Neurographik

Simone Wiechern stellt sich im Kunstkiosk nicht nur als Malerin – www.malerei-simonewiechern.de  –  sondern auch als Autorin vor.   Sie wird am Sonntag, dem 10. Februar 2019 ab 16 Uhr aus ihrem soeben erschienenen Buch „Fliegende Teppiche“ über ihren 17 jährigen Aufenthalt als Beduinin auf Sinai vorlesen.

Simone Wiechern mit einem ihrer von Sinai inspirierten Bilder

Habe ich damit Eure Neugier geweckt?  Dann habe ich noch eine gute Nachricht für Euch.  Gabi und Simone sind auch bereit, außer samstags von 16 – 19 Uhr auch sonntags von 14 – 18 Uhr den Kunstkiosk offen zu halten und freuen sich auf gute Gespräche mit Euch.