Blog

In den Farben des Indian Summer – Die nächste Ausstellung

Tja, genau so wie das Zeitalter der Kohle, geht auch die Foto Ausstellung von Jürgen Henschel im Kunstkiosk zuende. Aber das Gute ist, daß im Kunstkiosk eine neue Ausstellung folgt, die sich mit der immer wieder kehrenden Jahreszeit Herbst im weitesten Sinne befaßt. Gezeigt werden Bilder in verschieden Techniken, die „in den Farben des Indian Summer“, ganz unterschiedliche Motive und Empfindungen ausdrücken.

 

 

Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, 27. Oktober 2018 ab 18 Uhr und läuft bis zum 17. November

In den Farben des Indian Summer

 

 

 

Aber auch am 18. November werden die Bilder noch hängen, und uns manchen Seitenblick ermöglichen. Dazu wird Brigitte Werner uns aus ihrem Buch zu der Kolumnenreihe „Seitenblicke „( Das Leben ist wunderbar) vorlesen. Um 12 Uhr laden wir zu einer Matinee in den Kunstkiosk ein. Und ich bin mir sicher, daß wir auch in unserem Leben und in den Bildern Zufälle entdecken, wenn Brigitte Werner aus der Kolumnenreihe ZUFÄLLE lesen wird.

Brigitte Werner –
Foto: Wolfgang Schmidt

Ich freue mich schon sehr auf neue Begenungen bei einer schöne Ausstellung und berührenden Lesung. Kommt vorbei.

Letzte Gelegenheit für Ruhris

Ein Aufruf an alle Ruhris, Regioguides Ruhr und sonstige Bewohner und Freunde des Ruhrgebiets:

Es gibt nur noch zwei reguläre Öffnungszeiten für die Fotoausstellung im Kunstkiosk, jetzt Samstag 06.10. und nächste Woche am 13. 10. 2018. Sondertermine können vereinbart werden.

Wer meint, schon alles gesehen zu haben, kann in den ‚Fotografischen Streifzügen durch das nördliche Ruhrgebiet‘ von Jürgen Henschel noch manche unbekannte Ecke oder Wohlbekanntes aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel entdecken. Kommt vorbei!

Es grüsst ganz herzlich
Brigitte
Böcker-Miller vom Kunstkiosk

Die letzten Ausstellungen 2018

Finissage am 1. September

Kunst ist immer auch Wandel und Veränderung; und die hat auch in der aktuellen Sommerausstellung statt gefunden. Jozef Wingralek hat in der Zeit der Ausstellung bei seiner regelmäßigen Anwesenheit und Arbeit im Kunstkiosk einige neue Werke erstellt. Ihr könnt ihm noch dabei über die Schulter schauen, denn jetzt im Sommer ist der Kunstkiosk dienstags bis sonntags ab 18 Uhr geöffnet, (was ich alleine nicht schaffe).
Und am Samstag, dem 1. September findet ab 16 Uhr die Finissage statt, zu der auch der zweite Künstler, Leszek Korcynski, nach Buer kommen wird.

Jozef Wingralek
Leszek Korcynski

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommerausstellung Airbrush und Malerei

Jede Ausstellung hat nun mal ein Ende – auch das Ruhrgebiet textil gestaltet – aber, anders als beim Bergbau,  kommt eine neue Ausstellung in den Kunstkiosk.  Das ist jetzt im Sommer eine farbenfrohe Ausstellung AIRBRUSH und MALEREI mit Bildern von Jozef Wingralek aus unserer Nachbarstadt Herten und einem Überraschungskünstler, da Sigi Mijacz verhindert ist.  Eine sehr interessante Technik und spannende Bilder.

Und dann ist mir noch der Fehler mit dem Datum unterlaufen, denn die Eröffnung findet am Freitag, dem 27. Juli  statt und ab Samstag, dem 28. 07. ist die Ausstellung dann jeden Samstag bis zum 1. September 2018 von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Kommt vorbei und seht selber!

 

Jozef Wingralek – ohne Titel

The current Summer exhibition: Airbrush & Painting

Everything comes to an end that applies to the last exhibition – Ruhr area textile – but, and that’s different from the end of coal mining in our area, there is a new show coming up in the Kunstkiosk. This summer there is a colorful exhibition Airbrush & Painting showing pictures by Joszef Wingralek from our neighboring town of Herten and another surprise artist since the announced artist Sigi Mijacs had cancelled his participation. Jozef’s pictures are very exciting and demonstrate an interesting technique.
There has been a mistake on my end in the announcement of the opening, which will be on Friday, July 27th. As of Saturday the 28th the exhibition will be open every Saturday from 2 – 5 pm until September 1.
Come by and check it out for yourself.

 

Die nächste spannende Ausstellung steht an:
Ab dem 2. Juni beteiligt sich der KUNSTKIOSK auch an dem Abschied von der Kohleförderung im Revier. Wir machen es auf die sanfte, weiche Art unter dem Thema „Ruhrgebiet – Textil   nach Stich und Faden“.

Gezeigt werden gestickte Bilder vom Ruhrgebiet, die von einem Kreativkreis aus Marl unter Leitung von Gisela Krolak gestaltet wurden.

Genau wie die Arbeit unter Tage ausstirbt, ist es doch auch mit dem Handarbeiten.  Oder?  Wer stickt denn heute noch? Diejenigen, die es auch heute noch tun,  sind herzlich eingeladen,  ihren Kennerblick schweifen zu lassen.  Und diejenigen, die schon vor Jahren damit aufgehört haben, oder es noch nie versucht haben,  können sich anregen lassen.

 

Und das ist nicht alles, siehe Veranstaltungen

Am letzten Wochenende,  Pfingsten,  hat sich (wohl unter Mitwirkung des Heiligen Geistes? anders kann ich es mir nicht erklären)  die einmalige Gelegenheit ergeben, daß am Sonntag, dem 3. Juni, einen Tag nach der Eröffnung der Ruhrgebiet Textil Ausstellung eine Matinee stattfindet, bei der Karin Boehm aus ihrem Buch Frau Malenki liebt Heinz Maegerlein lesen wird. Sie läßt darin die 60er Jahre wieder auferstehen – aus der Sicht eines Bergmannskindes.

Einladung zur Matinee am 3. Juni 2018

———————————————————————————————-

Auch die Musik kommt im Kunstkiosk nicht zu kurz.
Jetzt im April wird’s klassisch:

Barockmusik von Johann Sebastian Bach

dargeboten von

Iordan Nechovski: Keyboard und Duduk

Jojo Bödecker: Gitarre

Einladung zum Barockkonzert

Der Kunstkiosk Beitrag zu Kunst und Kohle

Nachdem ich in der letzten Zeit die Beiträge einiger großer RuhrKunstMuseen zu dem Thema Kunst & Kohle gesehen habe, ist mir klar geworden, daß sich die Ausstellung der textilen Bilder bei mir durchaus sehen lassen kann. Vielleicht sollte ich mal den Antrag stellen, zu den Museen dazu zu gehören.

noch vor dem Herkules

 

Es ist unglaublich, wie unterschiedlich die Herangehensweise der Frauen in ihren Bildern ist und welch farbenfrohe Ergebnisse zu sehen sind. Es lohnt sich, samstags vorbei zu kommen, vor allem für Menschen, die was mit Textil und Handarbeiten und auch Kunst(erziehung) zu tun haben. Es sind auch jeden Samstag bis Ende Juni zwei von den Frauen anwesend und können was zu den Bildern sagen.

Seht selber:

Nicht nur textiles Material verarbeitet

 

Noch ein Beispiel?

Was war das doch schön!

Die nächste Ausstellung

Die nächste spannende Ausstellung steht an:
Ab dem 2. Juni beteiligt sich der KUNSTKIOSK auch an dem Abschied von der Kohleförderung im Revier. Wir machen es auf die sanfte, weiche Art unter dem Thema „Ruhrgebiet – Textil   nach Stich und Faden“.

Gezeigt werden gestickte Bilder vom Ruhrgebiet, die von einem Kreativkreis aus Marl unter Leitung von Gisela Krolak gestaltet wurden.

Genau wie die Arbeit unter Tage ausstirbt, ist es doch auch mit dem Handarbeiten.  Oder?  Wer stickt denn heute noch? Diejenigen, die es auch heute noch tun,  sind herzlich eingeladen,  ihren Kennerblick schweifen zu lassen.  Und diejenigen, die schon vor Jahren damit aufgehört haben, oder es noch nie versucht haben,  können sich anregen lassen.

 

Und das ist nicht alles, siehe Veranstaltungen

Meine Gedanken zum letzten Konzert

Kunstkiosk goes classic

Meine Gedanken nach dem Konzert am 20. April.
Da steckt auch Musik drin, im Kunstkiosk. Das war noch nicht oft der Fall, aber es kann sich ändern. Das klassische Konzert am 20. April mit Iordan Nechovski am Keyboard und Jojo Bödecker an der Gitarre hat mich angeregt, mehr an Musik anzubieten.

Iordan Nechovski Duduk und Jojo Bödecker Gitarre

Was mich am meisten beeindruckt hat, war der Orgelklang, den Iordan Nechovski auf dem Keyboard hervor gebracht hat. Ich hätte nie gedacht, wie gut Orgelmusik im kleinen Kunstkiosk klingen kann. Das Beste war für mich, Orgelmusik auf Zimmerlautstärke zu hören. Ich gehe nicht gerne in live – Konzerte in großen Hallen, weil mir die Musik da zu laut ist. Vielleicht geht es anderen Menschen ähnlich und ihnen kann ich versichern, daß es im Kunstkiosk nicht passiert.

Iordan Nechovski Keyboard und Jojo Bödecker Gitarre

Kunstkiosk Geburtstag

Liebe Freunde des Kunstkiosk,

Danke für Eure Reaktionen auf den KUNSTKIOSK Geburtstag und Euer zahlreiches Erscheinen bei der Feier. Dabei ist mir wieder deutlich geworden, daß Ihr es seid, die den Erfolg des KUNSTKIOSK als Raum für Ausstellung und Kommunikation ausmachen, sei es durch den Besuch von Ausstellungen, durch die Bereitschaft, Eure Werke zu präsentieren oder Eure Talente bei Auftritten darzubieten. Nur Mut, meldet Euch über den Kontakt auf meiner Webseite!

Schaut Euch den Artikel in der WAZ an,

Abgesehen von der nächsten Ausstellung von Annette Dettmer und Horst Schielmann vom 17. März bis 26. Mai 2018 ist der Kalender noch offen für weitere Ausstellungen und andere Auftritte. Einige haben ja schon Interesse angekündigt, meldet Euch und wählt einen für Euch günstigen Termin. Dann können wir auch gemeinsam überlegen, ob wir eine Sommerpause einlegen, oder ob es genügend Kunstliebhaber gibt, die nicht auf die Schulferien für ihre Urlausplanung angewiesen sind. Ich freue mich auf Eure Anmeldungen.

Kunstkiosk Geburtstagskuchen

Die aktuelle Ausstellung

Liebe Freunde des Kunstkiosks

Die Ausstellungseröffnung der Objekte von Annette Dettmer und Horst Schielmann hat ja bereits statt gefunden mit wetterbedingt wenigen Besuchern. Aber keine Angst, Ihr habt ja noch bis zum 26. Mai Gelegenheit, Euch die vielfältigen und interessanten Objekte anzuschauen und zu erweben. Und noch was: Ihr könnt Euch hier und jetzt die von Horst aufgenommenen Fotos einiger Objekte anschauen und sie dann in natura im Kunstkiosk betrachten.

Holzmalerei aus Zentralamerika
Mandala Indien
Holzmalerei Mayamotiv

 

Holzarbeit Krater
Holzarbeit – Symmetrie 87

 

Designer Wanduhr
Hirsch – Farbwechsel

 

Holzmalerei Stier

 

Designer Wanduhr

 

Abbild – Der Prediger
Lebensblume, Gravur
Symmetrische Gravour, farbig
Symmetrische Gravur, farbig
Lichtarbeit Sonne, Mond und Erde
Holzgravur Gelsenkirchen